Anbaden auf Borkum: ein Erlebnis

Zugegeben – da muss nicht jeder mitmachen. Aber zugucken kann schon spannend genug sein. Gerrit Wille aus Wohnung Nummer 7 hat mal ein paar Impressionen und einen kleinen Text zum Thema anbaden auf Borkum geschrieben. Vielleicht ja ein Tipp für den nächsten Januar?

Ein Geschichte von Judith & Gerrit / Wohnung 7 / Fotos: Privat

Anbaden auf Borkum

Die Eröffnung der neuen Badesaison findet auf der Nordseeinsel Borkum traditionell immer am 1. Januar eines Jahres – pünktlich um 14 Uhr – statt. Treffpunkt für Schwimmer und Zuschauer ist die Hauptpromenade Nähe Pavillon. Wir waren mal im Januar 2017 dabei und haben ein paar Impressionen zusammengestellt.

Immer eine gut besuchte Veranstaltung

Anbaden auf BorkumGenau wie in jedem Jahr waren am 1. Januar 2017 wieder sehr viele Zuschauer an die Promenade gekommen, um sich das Spektakel anzuschauen und die mutigen Schwimmer und Schwimmerinnen – in diesem Jahr waren es knapp mehr als 200 – zu unterstützen. Viele Schwimmer gehen lustig kostümiert in die kalten Fluten. Die ganz hartgesottenen bleiben sogar richtig lange im nur 6 Grad „warmen“ Wasser. Viele Teilnehmer verlassen aber auch schon nach einem kurzen Untertauchen das Wasser und wärmen sich dann erst einmal auf – manchmal auch innerlich mit Hilfsmitteln wie Tee, Glühwein oder Grog.

Auch 2018: Anbaden auf Borkum erleben in der Strandvilla Möwennest wohnen

Anbaden auf BorkumVon der Strandvilla-Möwennest in der Hindenburgstraße 36 sind es nur wenige Gehminuten bis zur Hauptpromenade, um dieses Ereignis mit zu erleben. Wer also beim nächsten Mal dabei sein will – ob als Aktiver oder als Zuschauer: wir heißen Gäste im Januar oder auch zu jeder anderen Jahreszeit auf Borkum willkommen.

Diese Geschichte kommt aus Wohnung Nummer 7

Und hier noch eine kleine Bildergalerie vom „Anbaden auf Borkum“.

Apropos: Winter auf Borkum. Da ist auch diese Geschichte sicher interessant. Erzählt aus einer ganz besonderen Perspektive.

Panini berichtet: Winterurlaub auf Borkum

Ein Gedanke zu „Anbaden auf Borkum: ein Erlebnis“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.